Beuersberg – Benediktbeuern

Von Beuersberg wandern wir zum ältesten Kloster Oberbayerns, Benediktbeuern. Flusslandschaften und leichtes Hügelgelände prägt diese Etappe. Das Wetter ist besser geworden und die Sonne strahlt. Aber die Berge kommen mit ihren Schneefeldern näher. Wir haben das Gefühl die Ebene mit Siebenmeilenstiefeln zu durchqueren. Plötzlich sind Schilder abgerissen und verdreht. So kommt es,dass wir mit vollem Einsatz natürlich in die falsche Richtung laufen. Zwei Fahrradfahrer schicken uns auf den Camino zurück. Jede Menge Kilometer umsonst! Unterwegs hat ein Bauer gerade beim Mähen ein Rehkitz getötet. In der modernen Landwirtschaft bleibt wohl keine Zeit mehr vor dem Mähen die Wiese abzugehen? Die Unterkunft ist ohne Heizung. Wir frieren etwas, weil es am Abend sehr schattig geworden ist.

1-015 1-016