Bad Kissingen – Poppenhausen/Wern

09_75„Am Morgen erwartet uns das urbane und mondäne Leben von Bad Kissingen. Prächtige Gebäude und ein sehr gepflegter Kurpark. Eine Frau erzählt mir in der Stadt von ihren Aufenhalt in einer der Reha-Kliniken. Ernüchtert aber unendlich Dankbar dafür, dass ich trotz meiner 12 Kilogramm auf den Schultern, den Camino erwandern darf. Bald liegt die Stadt hinter uns und oft einsame Wege erwarten uns.

Dann entlang des Saalegrunds plötzlich und ohne Vorwarnung, der kandierende Höhepunkt dieses Weges: hinauf zur Ruine Eyringsburg und zum Scheinberg. Alles gefühlsmäßig bestimmt schon oberhalb der Baumgrenze. Hinter diesen Berg liegt das Winzerdörfchen Wirmsthal. Dort hat die Weinlese begonnen und die Weinberge sind voller Leben. Es war ein Fehler nach dem Mittagessen und mit vollen Bauch, die geologischen Besonderheiten des Weges falsch einzuschätzen. Endlich ist Poppenhausen/Wern in Sicht. In der Fassade der Kirche St.Jakob ist der Hl. Jakobus eingelassen und wir haben unser Etappenziel erreicht.“

09_77 09_76